Die Basics aller Basics

16 Apr

Was brauche ich eigentlich in meiner Küche? Es ist doch alles da!

Ein Brettchen, irgendein Messer, Töpfe gibts auch noch irgendwo…

Das ist alles schön und gut, aber wenn man wirklich Spaß beim Kochen haben möchte, gibts eine kleine Basisausstattung, mit der alles was mit „Kochen“ zu tun hat, erledigt werden kann.

Damits also richtig losgehen kann: Ein Brett muss her – und ich spreche nicht von diesen Plastik-Frühstücksbrettchen: Ihr werdet sehen es macht mehr Spaß mit einem Brett, mit Richtwertgrößen ca 50 cm x 40 cm.

Was für ein Material ist am besten? Meine persönliche Meinung – nehmt am besten Bambus- oder Eichenbretter. Zwar müssen  gewisse Pflegehinweise beachtet werden, aber dann haben sie einge Vorteile – mehr dazu HIER.

Womit wir auch schon zu den Messern kommen. An sich reichen 2 gute Messer: ein kleines Gemüsemesser und eine großes Messer für Gemüse / Fleisch / Fisch. Und bitte nicht diese gezahnten „Tomatenmesser“ – wer ein scharfes kleines Gemüsemesser hat braucht so etwas nicht. Beim großen Messer bietet sich ein sogenanntes „Santoku“ an (wie könnte es anders sein als aus Japan)  – was übersetzt so viel wie die drei Tugenden bedeutet: es schneidet gut Gemüse, Fleisch, Fisch. Gerade bei Messern sollte nicht gespart werden – Sie sind sozusagen das dauernde und essentielle Handwerksgerät – auch wenn der Preis am Anfang etwas hoch wirkt, ein gutes großes Messer kostet zwischen 40 € und 5.000 € (ok es gibt auch eins für 13.000 € 😛 ) Aber wer sich in einem Preisbereich um die 40 € -100 € bewegt macht nichts falsch. Dazu gibt es auch bei Stiftung Warentest einen guten Test. Ein paar Grundregeln zum Umgang mit den guten Messern gibts hier.

Advertisements

2 Antworten to “Die Basics aller Basics”

  1. lovingtheserendipity 30. Mai 2012 um 20:24 #

    Wish I speak German and can read this, is it something about education? 🙂

    • keksvogel 30. Mai 2012 um 20:32 #

      Yes and no 😉
      Well, this article is somehow dedicated to educate its readers: Vogel lists up the few elementary kitchen tools that are neccessary to cook almost everything. To keep it short and simple: one good pan, a big pot, a (wooden) chopping board that is not too small and a higher quality kitchen knife are „the basics of all basics“.
      If you are interested in some articles of this blog – in my personal, non-shared blog, I translate my favorite recipe into English every Friday 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: